RIDGEFIELD Joe Ancona ist ein Lebensmittelhändler in dritter Generation, der sich für grüne Technologie und umweltfreundliches Ladendesign entschieden hat.

Der von seinem Großvater Joseph Ancona Sr. gegründete Ancona's Market an der Route 102 in Ridgefield ist in Bezug auf Layout und Produktangebot ins 21. Jahrhundert eingetreten.

Ancona ist im Geschäft groß geworden und kehrte nach einem Bachelor-Abschluss in Architektur und einem Master-Abschluss in Betriebswirtschaftslehre vor drei Jahren in den Markt zurück.

Seine architektonische Ausbildung liegt in nachhaltiger Versorgung und umweltfreundlichem Design, das gemeinschaftlich und sozial verantwortlich ist. Sein persönliches Interesse gilt natürlichen Lebensmitteln, die einen gesunden Lebensstil fördern.

Von wiederverwendbaren Stoff-Einkaufstüten bis hin zu polierten Zementböden, die kein Abbeizen und Wachsen mit giftigen Chemikalien erfordern, wie es bei Vinyl-Bodenfliesen der Fall ist, Ancona hat den Markt umweltfreundlich gemacht.

Er und sein Onkel John Ancona sind jeden Tag auf dem Markt.

Mein Vater trat etwas vom Alltag des Ladens zurück, was dazu führte, dass mein Onkel John (Ancona) und ich uns zusammensetzten und darüber sprachen, wie wir mit der Modernisierung des Marktes fortfahren würden“, sagte Joe Ancona. „Es brauchte viele Renovierungsarbeiten.“

Durch das Hinzufügen von Econofrost-Nachtblenden zu allen offenen Kühlschränken im Geschäft konnte Ancona den Stromverbrauch um 20 Prozent senken.

Angesichts der Tatsache, dass unsere Stromrechnung etwa 18,000 US-Dollar pro Monat beträgt, ist das eine gute Ersparnis“, sagte er. „Bei unserer Fleischkiste ist die Kühlung mit Econofrost Night Shade besser, was die Haltbarkeit unseres Fleisches verlängert.“

Den Rest der Geschichte finden Sie unter http://www.connpost.com/ci_12556064