Mittlerweile wird mehr als genug Nahrung produziert, um alle Menschen auf der Erde zu ernähren. Die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen prognostizierte im August 2007, dass die globale Nahrungsmittelversorgung in der Lage sein wird, den Bedarf einer wachsenden Weltbevölkerung im Jahr 2030 zu decken, und dass die Offenheit gegenüber internationalen Märkten, Investitionen in die Infrastruktur, die Förderung der wirtschaftlichen Integration und Grenzen der Marktkonzentration , könnte die Globalisierung zum Wohle der Armen wirken lassen. Econofrost trägt dazu bei, dass diese Infrastruktur auf lokaler Einzelhandelsebene effizienter funktioniert.

Globale Lebensmittelverteilung.

Während einige Regionen der Welt mehr landwirtschaftliche Produkte produzieren, als die Bevölkerung in der Nähe benötigt, und andere Regionen auf Lebensmittel angewiesen sind, die über große Entfernungen transportiert werden müssen, ist eine der großen Herausforderungen für die Ernährung aller Menschen auf der Welt die Verbesserung der Lebensmittelverteilung vom Bauernhof bis zum Lebensmittelteller auf der ganzen Welt . Selbst wenn die Entfernung zwischen Erzeuger und Verbraucher minimiert werden kann und lokale und regionale Lebensmittelversorgungssysteme gut entwickelt sind, werden Lebensmittel über große Entfernungen transportiert. Die Verbraucher genießen letztendlich eine beispiellose Auswahl und erwarten eine beständige Versorgung mit Lebensmitteln von besserer Qualität und Lieblingsmarken.

Der verstärkte Einsatz von Kühltechnologien verbessert die Effizienz der Verteilung frischer Lebensmittel in Entwicklungsländern, wie dies seit langem in Nordamerika und Europa der Fall ist. Die Entfernung von Feldwärme und eine bessere Konservierung regen die landwirtschaftliche Produktion und den Handel an. Obst, Blumen, Gemüse, Milch und Fleisch können länger gelagert und auf weiter entfernte Märkte verteilt werden. Selbst leicht verderbliche Produkte, Fisch und kalte Getränke werden während des Transports und während der Lagerung in den Verkaufsregalen an den Verkaufsstellen im Einzelhandel frischer gehalten.

Insgesamt konzentrieren sich Entwicklungsländer mehr auf die Steigerung der landwirtschaftlichen Produktion als auf die Erhaltung landwirtschaftlicher Produkte. Dies erklärt, warum die Nachproduktionsverluste so hoch sind, sei es auf dem Feld oder während des Transports, der Lagerung und des Vertriebs, erklärt Francois Billiard, Direktor des International Institute of Refrigeration. Ausgefeilte Kühltechnologien sind jedoch nicht mehr nur den entwickelten Ländern Europas und Nordamerikas vorbehalten. Entwicklungsländer in Lateinamerika und Asien, insbesondere China, wo tiefgreifende Veränderungen des Geschäftsklimas stattfinden und der Energiebedarf explodiert, erweitern ihre Lebensmittelvertriebsnetze mit immer effizienteren gekühlten Lager-, Transport- und Ausstellungssystemen.

Kühlung ist ein attraktives Lebensmittelkonservierungsverfahren, da es eines der wenigen ist, das die ursprünglichen Eigenschaften von Lebensmitteln bewahrt, sagt Billiard. Sein Hauptanwendungsgebiet ist die Konservierung von Lebensmitteln tierischen Ursprungs: Fleisch, Milch- und Fischereiprodukte. Das Verfahren wird aber auch zum Einfrieren oder Kühlen von Lebensmitteln pflanzlichen Ursprungs eingesetzt, wobei der Zweck darin besteht, ihre Haltbarkeit zu verlängern und ihre Frische zu erhalten. Die Kühlung eröffnet auch Entwicklungsländern lukrative Märkte für Waren wie tropische Früchte und andere Produkte, die frisch oder gar nicht geliefert werden müssen.

Lebensmittelkonservierung im Einzelhandel

Die fortschreitende Globalisierung erhöht die Komplexität von Lebensmittelliefernetzwerken und erhöht die Nachfrage nach zuverlässigen und effizienten Lebensmittelkonservierungssystemen.

Die Lebensmittelindustrie bezeichnet Systeme, die gekühlte Lebensmittel zum Verbraucher liefern, als Kühlkette. Die Kühlkette erfordert Systeme, die sicherstellen, dass Lebensmittel so geerntet, gelagert und an Einzelhändler und Verbraucher verteilt werden, dass der Verderb in allen Phasen minimiert wird.

Im Einzelhandel versagt oft die Kühlkette, weil offene Lebensmittelvitrinen Temperaturschwankungen in der Ladenumgebung ausgesetzt sind oder sehr hohe Umgebungstemperaturen wie in tropischen Zonen herrschen. Die Stunden, in denen die Geschäfte über Nacht geschlossen sind, können jedoch als Zeit genutzt werden, um die richtigen Temperaturen zu erreichen und die Unversehrtheit und Qualität der Lebensmittel zu schützen. Einzelhandelsgeschäfte jeder Größe können es sich leisten, die Energieverschwendung erheblich zu reduzieren, indem sie Lebensmittelvitrinen über Nacht mit Econofrost-Nachtabdeckungen abdecken. Es ist ein schneller und einfacher Vorgang, die Abdeckungen am Ende des Tages herunterzurollen

Econofrost schützt Gewinnspannen

Reflektierende Econofrost-Nachtabdeckungen wurden entwickelt, um die Effizienz von Kühldisplaysystemen im Einzelhandel zu verbessern. Die Econofrost-Technologie ist bereits auf dem internationalen Markt etabliert und bietet Einzelhändlern für frische Lebensmittel einfache und kostengünstige Lösungen, wo immer sie benötigt werden. Die Verwendung von Econofrost-Thermoschilden zur Abdeckung von Kühlvitrinen über Nacht verlängert die Haltbarkeit von gekühlten Lebensmitteln und schützt die Gewinnspannen im Einzelhandel angesichts steigender Energiekosten.

Die Installation von Econofrost-Wärmeschilden ist eine einfache und kostengünstige Möglichkeit, Energie zu sparen und die Belastung älterer Kühlgeräte zu verringern

Econofrost dient der Supermarktbranche seit 1975 und hat über 250,000 Installationen in fast 30 Ländern durchgeführt. Market Group Ventures, Inc., die Muttergesellschaft von Econofrost und Promolux Lighting International, ist ein weltweit führender Anbieter von Einzelhandelstechnologielösungen für Merchandiser.

Weltlandwirtschaft 2030: Die globale Nahrungsmittelproduktion wird das Bevölkerungswachstum übersteigen.

Neue Entwicklungen in der Kühlkette:

Spezifische Probleme in warmen Ländern